Feldwerbung im Winter. Logo im Schnee.

Feldwerbung im Winter. Logo im Schnee.

“Bienen fliegen nicht im Winter. Und Startups entstehen nicht mitten in Corona…” *)

Wer sich ausschließlich negative Nachrichten rein zieht, läuft Gefahr, die Schönheit der Natur und das echte Leben gar nicht mehr zu bemerken. Denn Bienen fliegen auch im Winter. Und daß wir mitten in der Corona-Pandemie ein nachhaltiges High-Tech Start Up gegründet haben, war für Negativdenker unvorstellbar. Hier sind wir. Sichtbar. Nutzen bringend. Mitten in der Natur.

Ein Kommentar von Christian Seebauer.
*) Bienen fliegen durchaus im Winter vgl. https://bienen-freunde.de/winterschlaf-machen-die-bienen-keinen/ und gute Ideen enstehen zu jeder Zeit

Biowerbung auf einem Feld mit Schnee im Winter in der Einflugschneise Flughafen München, sustainable ads, Feldwerbung
Biowerbung auf einem Feld mit Schnee im Winter in der Einflugschneise Flughafen München, sustainable ads, Feldwerbung. Faire Marge für Landwirte/Innnen und coole Werbeidee für nachhaltig orientierte Unternehmen.

 

 

Vierkirchen 10.12.2021. Winterlandschaft.

Unser Startup gibt es jetzt mit dem heutigen Tag seit einem halben Jahr und es ist so viel passiert. Dass wir zusammen mit Freuden und Wegbegleitern gemeinsam eine Aktiengesellschaft mitten in Corona gründen würden, fanden viele verrückt und manche völlig abwegig. Ich nicht. Dafür spricht die Resonanz, auf die wir stoßen. Plötzlich kommt zusammen, was zusammen gehört: Menschen, Landwirte/Innen, Konzerne, Agenturen und unsere Umwelt, Bienen, Sinn, Nachhaltigkeit.

Ich glaube an Visionen. Ich glaube an Nachhaltigkeit. Ich glaube auch an Freunde und Wegbegleiter, die ganz genauso denken wie ich. Und dass eine Vision grundsätzlich danach strebt, wahr zu werden. Noch dazu, wenn das Konzept glasklar verständlich ist und der Nachhaltigkeit eine echte Chance gibt. 

Landwirte/Innen – bei denen ich übrigens als Kind oft gespielt habe – sind seit jeher im Bestreben einer nachhaltigen und möglichst ökologischen Lebensweise unterwegs. Die Realität ist jedoch Druck der Industrie, das Preisdiktat und der faktische Zwang, unter extremen Bedingungen zu produzieren und zu überleben…. Anerkennung und die faire Marge fehlen.

“Bienen fliegen nicht im Winter” ist so ein Spruch mit dem wir uns aktuell auf Facebook konfrontiert sehen, obwohl gerade in diesem Augenblick Bienen zwischen unseren Füßen herumschwirren und wir sie fotografieren können. Und genau jetzt ändert sich etwas. Und das kann man spüren. Selbst wenn ich keine Zeitung aufschlage, keinen Fernseher bemühe: Meine Töchter (beide vegan) leben und erleben längst eine völlig neue und eigene Welt. Eine Welt, mit der ich nicht Schritt halten kann (und auch nicht muss). Und dennoch eine Welt, die mich inspiriert, weil sie friedfertig ist und ganz ganz große Ideale hat. Und ich halte inne und denke: Waren das nicht auch einmal meine ganz eigenen Ideale? Etwas Gutes zu tun? Die Welt zu einem etwas besseren Ort zu machen?

Heute mit meinen 53 Jahren sehe ich die Zukunft als Scheideweg. Ich selbst verlasse mit all meiner Kraft die eingefahrenen Wege des Pessimismus. Ob mein Weg der Richtige ist, weiß ich nicht. Und doch finde ich plötzlich so viele Weggefährten und Seelen auf diesem Trail zur Nachhaltigkeit und zur Sinnhaftigkeit, dass ich manchmal emotional vollkommen überwältigt bin.

Wir alle wissen dass sich etwas ändern muss. „Eine Reise von 1000 Meilen beginnt mit einem ersten Schritt“ (Laotse). Weise Worte, wir gehen einen ersten Schritt und es fühlt sich grossartig an! Es ist nicht immer nur Gut und Böse oder schwarz und weiß. Biologische Feldwerbung mit Pflanzen ist die Chance, auch mit den ganz großen Marken zu sprechen, sie einzubinden. Auch hier gibt es Wunsch und Willen, Ehrlichkeit und den Auftrag, sich von Idealisten nicht all zuweit zu entfernen und auf Kunden/Innen in einer sich verändernden Welt sehr genau zu hören. Es geht um echte Nachhaltigkeit, wenn Kunden/Innen sie einfordern!

Alles ist gerade wie im Fluss. Jeder kann Teil davon werden und beitragen. Jeder zählt. Alles zählt. Unsere Vision ist ehrliche Nachaltigkeit und die Chance, dass jeder daran fair teilhaben darf und mitwirken kann. Egal ob Landwirt/In, Konzern, Agentur. Vielleicht möchtest Du auch als Kleinaktionär/in einsteigen und Herzblut für eine Investition zeigen, die etwas bewegt.

Wenn ich heute die fantastischen Drohnenaufnahmen von Philipp sehe, der heute um 07:30 über unser GEOXIP-Feld geflogen ist (und schon um 05:00 aufgebrochen ist), bin ich einfach nur glücklich und dankbar. Wer da alles beteiligt war, denke ich mir. Und da fallen mir so viele Namen ein, die uns und unserer Vision Vertrauen geschenkt haben. Man könnte fast sagen, blindes Vertrauen in die Kraft der Natur, in den exakt richtigen Augenblick und auch in ein paar Leute, die von dieser Idee besessen sind. Ich möchte Danke sagen und bekomme Gänsehaut, weil alles so viel mehr bedeutet. Teil zu sein, aufgehoben zu sein in einem Team von Freunden, die geben und an etwas ganz Großes gemeinsames glauben. Der Druck, diesem Anspruch jemals auch nur ansatzweise vollständig gerecht zu werden ist gigantisch. Ich nehme es deshalb wie eine Bergtour mit guten Freunden. Wenn meine Freunde Glück empfinden, berührt es mich zutiefst. Und es spornt mich an, gemeinsam neue Horizonte zu erreichen. Wie zum Beispiel im nächsten Jahr… aber das verrate ich Euch in einem neuen Beitrag.

Danke zu sagen, möchte ich auch mit echten Ergebnissen verbinden. Was vor kurzem noch pure Vision war, ist heute Dank Euch allen da. Spektakulär. Nahbar. Mitten drin.

– Christian –

Barfuß laufen im Schnee
Barfuß laufen mit Hund Emma im Schnee
Christian Seebauer beim Laufen im Schnee

 

Biowerbung auf einem Feld mit Schnee im Winter in der Einflugschneise Flughafen München, sustainable ads, Feldwerbung
Unsere GEOXIP Feldwerbung im Winter – Sustainable Ads, Logo im Schnee

Biowerbung auf einem Feld mit Schnee im Winter in der Einflugschneise Flughafen München, sustainable ads, Feldwerbung Biowerbung auf einem Feld mit Schnee im Winter in der Einflugschneise Flughafen München, sustainable ads, Feldwerbung Biowerbung auf einem Feld mit Schnee im Winter in der Einflugschneise Flughafen München, sustainable ads, Feldwerbung Biowerbung auf einem Feld mit Schnee im Winter in der Einflugschneise Flughafen München, sustainable ads, Feldwerbung Biowerbung auf einem Feld mit Schnee im Winter in der Einflugschneise Flughafen München, sustainable ads, Feldwerbung Biowerbung auf einem Feld mit Schnee im Winter in der Einflugschneise Flughafen München, sustainable ads, Feldwerbung

 

 

Möchtest Du jetzt bis zum 31.12.2021 zu Startkonditionen GEOXIP Aktionär/In werden? Los geht’s:

    Interesse an:

    Größenordung z. B. EUR

    Nachhaltige Öko-Aussenwerbung am Feld im Schnee, Winter-Ads
    Nachhaltige Öko-Aussenwerbung am Feld im Schnee, Winter-Ads

     

    Weil wir bestimmt gefragt werden: Die Fotos sind NICHT nachbearbeitet, sondern unbearbeitet übernommen worden.