FAQ Agentur

Für Werbeagenturen – FAQ Feldwerbung

Als Werbeagentur kannst Du für Kunden/innen im Bereich Sustainable Field Advertising absoluter First-Mover sein. Neben reinen Impressionen bietest Du damit interessierte Kundenkommunikation, Sustainable-Ads, Sustainable-SEO und Leads aus XXXL-Ökowerbung sowie nachhaltiges Storytelling für Deine Kunden/innen. Sustainable CRM bietet Dir eine große Marge, weil es wirklich Sinn macht und nicht nur voll im Trend liegt, sondern eine echte Transformation zum nachhaltigen Firmenauftritt begleitet.

Was kann ich verdienen?

Nachhaltigkeit zeigen liegt voll im Trend. Mit unserer Feldwerbung kannst Du Deinem Kunden spektakuläres Storytelling für Kundenbeziehungen im Bereich der Nachhaltigkeit im absoluten XXXL-Format bieten. Als GEOXIP-Partner bieten wir Dir 3 Modelle mit maximalen Freiheitsgraden an.

1. Provisionsmodell

Für die Auftragsvermittlung unserer nachhaltigen Feldwerbung erhältst Du prozentuale Vermittlungsprovision. Wir von GEOXIP kümmern uns um alles weitere. Es entstehen Dir keinerlei Kosten. Du verdienst im Erfolgsfall.

2. Auftragsarbeit

Wir von GEOXIP unterstützen Dich von Anfang an dabei, Deinem Kunden nachhaltige Feldwerbung anzubieten und diese mit unserer Hilfe paßgenau umzusetzen. Du rechnest gegenüber Deinem Kunden selbst ab und bestimmst Deine Marge obendrauf selbst. Für die Unterstützung bei der konkreten Projektplanung und Angebotserstellung erheben wir eine (kleine) Schutzgebühr.

3. Affiliate

Du möchtest uns einen neuen Kunden oder eine neue Agentur empfehlen? Gerne. Im Erfolgsfall gehört Dir eine kleine Marge przentual des Auftragswertes.

Welche Felder sind sinnvoll?

Nachhaltiges Storytelling mit Feldwerbung: Welche Felder gehen?

Am Anfang dachten wir, hochfrequentierte Felder in Einflugschneisen, an Autobahnen oder ICE-Strecken seien das ausschließliche Geschäftsmodell für Landschaftswerbung (Analog digitalen Impressionen und Actions). Heute wissen wir, dass viele Unternehmen primär nachhaltiges Storytelling betreiben möchten und dabei Kunden/innen regelmäßig über Social Media erreichen und abholen wollen. Unser GPS-angesähter Werbeanbau bietet dafür passgenau jede Woche regelmäßig spektakuläre Motive und ständig neuen “wachsenden” Content. (z.B. Drohnenvideos Vermessen, GPS-Anssaat, erste aufgehende Samen, Wachstum, Farbwechsel Pflanzen/ Wetter, wachsendes Branding in der Natur – ständig wechselnde Motive und Öko-Contentstrecke). Neben Premium-Fields in div. Einflugschneisen eignen sich deshalb auch “ganz normale” Felder in der Region perfekt für nachhaltiges Storytelling und zur kontinuierlichen wie unbegrenzten Materialgewinnung für Social Media. Bereits mit der Aussaat kannst Du Deinem Kunden nahezu täglich über z.B. mindestens 3 Monate hinweg spektakuläre und Foto- und Videosessions bieten, sowie eine Bühne für Kundenevents, Vorstands-Fotoshootings, Pressematerial u.v.m. Patenschaften mit GEOXIP-Imkern etc. produzieren zudem echt nachhaltige “Handouts”.

Wir halten viele Felder auch in 1A-Lagen vor (internationale Flughäfen etc.), die mit kurzen Vorlaufzeiten verfügbar sind.

Was kostet Feldwerbung?

Was kostet Feldwerbung?

Viele Faktoren bestimmen die Preisstruktur: Lage, Grösse des Feldes, Laufzeit, Nachsäen, Komplexität des Logos, wie viele Farben, welches Saatgut, muß bereits im Vorjahr ausgesät werden, oder kann im laufenden Jahr gesät werden? Technische Planung, Umsetzung, Ansaat, Versicherung und Pflege haben ihren Preis. Welche/ wie viele Farben/ welches Saatgut soll es enthalten? Muß bereits im Vorjahr ausgesät werden, oder kann im laufenden Jahr gesät werden?

Feldwerbung beginnt bei einer Fläche von 1 HA (= 10.000 Quadratmeter oder 100 x 100 Meter) für 1 volles Jahr bei ca. 25.000 EUR +. Pro Jahr sind bis zu 3 Perioden denkbar (Frühjahr-Sommer, Sommer-Herbst, Winterperiode mit struktureller Sichtbarkeit).

Wer also nachhaltige Feldwerbung mit all seinen Möglichkeiten des Storytellings einer prominenten Zeitungsanzeige (z.B. 70.000 EUR) oder einer Flughafen-Bannerwerbung (z.B. 840.000 EUR  gegenüberstellt, kann seinen Kunden/innen weit mehr als nur vergleichbare Impressionen bieten. Jeder Foto/Video Post auf Social Media wird eine meßbare und hochkarätige Interaktion mit Kunden/innen auslösen, die man sich bei anderen Medien nur wünschen kann.

Felder bis ca. 5 HA (50.000 Quadratmeter) bestellen wir teilautomatisiert, größere Felder bis zu 100 HA bestellen wir vollautomatisiert. Entsprechende steigen die Kosten mit der Größe nicht zwingend linear. Übrigens: Für kleine Werbeflächen (immer noch XXL) wie auf Golfplätzen/ Marathon/ Football/ Asphaltflächen/ Skipisten etc bieten wir auch GPS-gesteuerten Ökokreide-Outdoordruck ab ca. 3.500 EUR an.

Wo bieten wir Feldwerbung an?

Wo bieten wir Feldwerbung an?

Feldwerbung ist global skalierbar. Im Augenblick sind wir ad. Hoc. in Deutschland, Österreich, Norditalien, Frankreich und der Schweiz abrufbereit. Mit unseren GEOXIP-Partnern können wir andere Länder abdecken.

Wann blüht Feldwerbung?

Wann blüht Feldwerbung? Wann geht Feldwerbung?

Gleich vorweg: Gar nicht so wichtig. Denn: Feldwerbung ist wie gesagt eine absolut nachhaltige und emotional verbindende Werbeform. Raps zum Beispiel steht je nach Witterung z.B. 14 Tage in voller Blüte und löst bei Betrachtern auch schon als ganz normales Feld ohne jegliche Botschaft einen WOW-Effekt aus. Andere Gelb-Blüher wie Senfsaat sind nicht ganz so spektakulär, aber Bienenlieblinge über eine viel längere Blühphase hinweg. Sichtbarkeit und Interesse (und Storytelling für Social Media) erweckt eine GPS-Logo-Ansaat bereits kurz nach dem Keimen. Die Markenbotschaft der Nachhaltigkeit samt Storytelling erstreckt sich somit über einen sehr viel längeren Zeitraum bis hin zu einem knappen Jahr und darüber hinaus (dann mit regelmäßiger Konturenpflege). Die Blüte (z.B. in Firmenfarben) ist dann lediglich das Highlight. Und auch hier liefert jeder Tag eine neue Perspektive (Sonne, Wolken, Regen, Dunst, Nebel, Lichtverhältnisse, Events am Feld, Meet and Greet etc.).

Vereinfachter Blühkalender für den nachhaltigen Logoanbau

GEOXIP Vereinfachter Blühkalender
GEOXIP Vereinfachter Blühkalender, Flächen: Mgl. Blühfenster, Balken: Mgl. Aussatfenster

Beispiel Herbstanbau – Herbst/Winterlogo, Neuanbau mit Wildblumenmischung oder Bienenweide im Frühjahr

 

Welche Farben gibt es?

Die Natur kennt viele Farben, aber kein CI mit normierten Farbskalen. Dein/e Kunde/in muß also bereit sein, zu Gunsten echter nachhaltiger Werbung und dem damit verbundenen Kundenkontakt auf exakte CI-Farbwerte zu verzichten und der Natur zumindest in der Farbgebung etwas freien Lauf zu lassen. Genau hier werden sich die Geister scheiden. Kunden/innen kennen das farbige Firmenlogo auf einer FIFA-Wand durchaus auch in Monocrom oder anderer Farbgebung. Und Kunden/Innen werden auch die Farben von Wildblühern begeistert annehmen… wenn denn Dein Kunde diesen Weg mitgeht.

Was wir können: Monochrom, Zweifarbig, Dreifarbig (aufwendig). Grün (extrem umfangreiche Grünpalette). Gelb/ Orange (umfangreich). Weiß (dezent), Magenta/ Rot (umfangreich), lila/ Violett (tendenziell teuer), blau (z.B. Phazelia, Lupine). Wintergrün, Struktursaat (Winter/ Schnee).

Nachwachsendes Branding auf Feldern mit rotem Klee, Raps, Lupinen, Bienen und Schmetterlingen, GEOXIP
RGB wie beim Drucken: Die Natur hat viele Farbtöne, weit mehr, als so manche Standardfarbpalette.

Welche Techniken gibt es?

Welche Techniken zur Feldwerbung gibt es?

Wir machen alles von GPS-Pflügen, GPS-Gruppern, farbige GPS-Logo-Ansaat, GPS-Logo-Mähen/ GPS-Stufenmähen. GPS-Logo-Untersaat (z.B. Klee im Weizenfeld, nach Abmaht plötzlich Firmenlogo). GPS-Blasen auf Wüstensand oder am Strand sowie GPS-Polieren auf der Skipiste sind mit unserer Technik möglich. Neuen Ideen, Kreativität und der ganz eigenen Kundenstory sind dabei nahezu keine Grenzen gesetzt. Und genau deshalb wird sich Feldwerbung als nachhaltiges und extrem kreatives Werbemedium mit sinnvollem Storytelling fest etablieren.

Felder bis ca. 5 HA (50.000 Quadratmeter) machen wir teilautomatisiert, größere Felder bis zu 100 HA machen wir vollautomatisiert. Entsprechend steigen die Kosten mit der Größe nicht zwingend linear.

Anssatzeiten? Vorlaufzeiten?

Feldwerbung: Ansaatzeiten? Vorlaufzeiten?

Die Natur ist keine Google-Kampagne, denn die Natur wächst Stück für Stück je nach Witterungsverhältnissen. GPS-basierte Logo-Ansaat klappt am besten zwischen den Monaten März und max. September. Je nach Witterung (Regen, Wärme) kann man auskeimende Logoansaat bereits nach 1 Woche sehen und dokumentieren. Verschiedenen Farben (Pflanzen) haben verschiedene Aussaatfenster. Will man diese einhalten, muß man bis zu einem Jahr voraus planen (z.B. Raps Aussaat im Sommer für das kommende Jahr). Dennoch sind auch extrem kurzfristige Aktionen mit wenigen Wochen Vorlaufzeit denkbar, z.B. Grünsaat, Klee, GPS-Pflügen, GPS-Mähen etc.

Warum gibt/gab es Feldwerbung bisher noch nicht?

Warum gibt/gab es Feldwerbung bisher noch nicht?

Firmengründer Dipl.-Ing. Univ. Christian Seebauer hatte die Idee zur GPS-gesteuerten Feldwerbung bereits vor 30 Jahren während seiner Diplomarbeit (GPS-Einsatz in der modernen Landtechnik). Die temporäre Nutzung von Landflächen für den nachhaltigen Logoanbau ist naheliegend und zudem fair. Denn sie bringt Landwirte mit knapp bemessenen Margen nun an Konzerne mit große Werbebudgets heran, die ihrerseits über landwirtschaftliche Werbeflächen einen hohen Nutzen erzielen. Über lange Jahre war die Technik nicht weit genug. Dies hat sich geändert. Und doch gab es “Feldwerbung” z.B. in Form der Nasca-Lines bereits bei den alten Paracas-Kulturen in Peru ca. 800 v. Chr. Feldwerbung ist also per se nichts Neues, sondern die Fortentwicklung von aussagekräftigen Botschaften in und im Einklang mit der Natur.
Auf der Onlinenplattform von GEOXIP bringen wir Landwirte und Firmen (auch über deren Agenturen) zusammen!

Wie viel CO2 bindet Feldwerbung?

Wie viel CO2 bindet Feldwerbung?

Mit unserer GPS-gesteuerten Feldwerbung wäre auch die Anpflanzung von Wald (verschiedene Bäume/ verschiedenes Grün) denkbar. Hier kann man dann von echter CO2-Bindung sprechen. Die CO2-Bindung von landwirtschaftlich genutzten Flächen hingegen ist umstritten. Denn: Ein Feld bindet zwar eine klar berechenbare Menge an CO2, gibt diese jedoch je nach Art der Verwendung (Viehfutter etc.) auch wieder an die Atmosphäre ab. Und auch ohne Feldwerbung wäre ja auf dem Feld womöglich etwas angebaut worden. Dennoch kann Feldwerbung – wenn sie entsprechend gestaltet ist (keine Düngung, keine Pestizide, entsprechende Pflanzenauswahl, Unterpflügen etc.) – zur bleibenden Humusbildung im Boden beitragen und damit mehr CO2 dauerhaft binden sowie Düngemittel einsparen.

“Für Landwirte könnte diese Eigenschaft der Böden in Zukunft noch wichtiger werden. Vor allem wenn es künftig Preise für den Ausstoß von CO2 geben soll. Dann müsste die Möglichkeit einer zunehmenden CO2-Speicherung in landwirtschaftlich genutzten Flächen ebenfalls mit einem Preisschild bedacht werden.

Nämlich als Gutschrift für den Landwirt. Diese Gutschriften könnten dann als Zertifikate an der Börse verkauft werden oder gegen die Emissionen der Betriebe angerechnet werden.” Quelle: https://www.agrarheute.com/management/betriebsfuehrung/co2-bilanzen-agrarboden-klima-schuetzt-554240

“Je mehr Humus im Boden gespeichert wird, desto stärker wird unsere Atmosphäre vom Treibhausgas Kohlendioxid entlastet.”, Quelle: https://www.bayerischerbauernverband.de/themen/landwirtschaft-umwelt/klimaschutz-humus-auf-bayerischen-feldern-bietet-riesiges-potenzial

…der Anbau mehrjähriger Kulturen wie Kleegras oder Luzerne, die über zwei oder drei Jahre geerntet werden, trägt zur Anreicherung von Humus bei. Denn durch die längere Wachstumszeit können die Pflanzen ein deutlich größeres Wurzelsystem ausbilden als einjährige Kulturen. Und gerade absterbendes Wurzelmaterial gilt als wichtiges Ausgangsprodukt für die Neubildung von Humus.” (…) “Welche Menge an Kohlenstoff gespeichert wird, hängt neben der Bodenart auch davon ab, wie eine Fläche genutzt wird. Während Ackerböden im Schnitt etwa 95 Tonnen Kohlenstoff pro Hektar speichern, sind unter Dauergrünlandflächen durchschnittlich 181 Tonnen pro Hektar gebunden” Quelle: https://www.landwirtschaft.de/landwirtschaft-verstehen/wie-funktioniert-landwirtschaft-heute/wie-viel-co2-binden-landwirtschaftliche-boeden

Gehen auch große Kampagnen und viel Felder gleichzeitig?

Geht Feldwerbung mit mehreren Feldern gleichzeitig?

Ja. Zusammen mit unseren GEOXIP-Landwirten/innen und Maschinenring-Partnern können wir nahezu beliebige Feldflächen für Deine Kunden/innen anbieten. Auch Kampagnen an Autobahnen mit z.B. 50-100 Feldern gleichzeitig sind umsetzbar.

Welche Genauigkeit/Auflösung erreicht Feldwerbung?

Welche Genauigkeit/Auflösung erreicht Feldwerbung?

Das hängt von der jeweiligen Technik ab. Für die AUDI-Werbung “Welcome to BavarianIAA” zur IAA Mobility haben wir beispielsweise eine Detailgenauigkeit von 4,5 cm in Spurrichtung und eine Detailgenauigkeit von 6,5 cm Fahrtrichtung erreicht (auf einem Feld 10 HA / 100.000 Quadratmetern und einem Schriftspur-Vektorumfang von 11,7 Kilometern). Bei mittelschnellen Drohnenüberflügen in Höhe von z.B. 70m ist eine Fehlerabweichung von 15cm sichtbar und eine Fehlerabweichung von >35cm bereits störend. Herkömmliche GPS-Saat mit on-the-drive Genauigkeiten (15cm in der Spur, >60cm indrive) sind hierfür auf Feldern <20HA nicht ausreichend.

GEOXIP Element "mitmachen", Landwirte

Normale und wenig komplexe Brandings lassen sich also bereits ab Standardflächen von ca. 2-5 HA durchaus anbauen. Bitte fragt uns gern bei der Projektierung. Wir helfen Dir!

Sustainable SEO?

Sustainable SEO

Wenn Du Deinem/er Kunden/in einen echten SEO-Mehrwert bieten möchtest (was oft gar nicht mehr so einfach ist), dann solltest Du “Sustainable SEO” in Betracht ziehen. Und das nicht (nur) mit Metatags, sondern mit echtem Sustainable Content Content Content. Hier bist Du – was Sustainable Field Advertising anbelangt mit uns zusammen global der absolute First Mover!  Dein am Feld gewonnener Sustainable Content ist nahezu unerschöpflich – was Gehalt und Menge angeht. Und viel besser noch: Sustainable Content im Bereich der Field Ads ist auch für Google neu, neu, neu. Mit guten Posts und Tags, Fotos und Videos kannst Du Deinen Kunden in die Sustainable Key Pole-Position bringen und Deine eigene Dienstleistung als Sustainable-Expert hervorheben.

Ist GEOXIP selbst eine Marketingagentur?

Klares Nein. Denn das ist genau DEIN Fachgebiet! Wir bringen Landwirte (mit ihren Flächen) und Deine Kunden (auf der Suche nach Flächen) in Deinem Sinne zusammen. (Provisionsmodell/ Auftragsarbeit/ Affiliate… siehe auch: Was kann ich verdienen?). Und wir “printen” mit echten Samen blühende Werbung drauf – also so wie die Druckerei Deines Vertrauens. Nebenbei verschaffen wir Dir und Deinem Kunden eine krass nachhaltige XXXL-Werbebühne. Also viel größer und viel grüner als Deine Druckerei das kann.

PS: Du bist selbst eine Druckerei? Dann wäre womöglich unser Portfolio voll passend für Dich.

Wie ist die Wettbewerbssituation?

Zum Stand 02/2022 kannst Du immer noch First Mover werden und anbieten, was Deine Wettbewerber womöglich noch lange nicht am Schirm haben. Noch immer rennt die Masse in Richtung standartisierter digitaler Onlinekampagnen. Gleichzeitig wird immer weniger ehrlicher Content ausgespielt. Längst geht der Bezug zur “echten Welt und zur Natur” in Kampagnen und Bannern unter. Kunden können so nur noch durch fortwährend auf die Spitze getriebener Profilbildung und effektiverer Nachverfolung (Micro-Targeting) erreicht werden. “Break these Rules”. Biete Deinen Kunden echte Antworten zum Thema Nachhaltigkeit, Tracking und Datenschutz. Handle und agiere fair und verschaffe Deinen Kunden Zugang zu echter Sustainable Interaction. Wir sind echt! Uns von GEOXIP kannst Du jederzeit ganz persönlich treffen, mit Du ansprechen und Projekte persönlich erfolgreich umsetzten.

Kann ich bei GEOXIP einsteigen?

Jein. Wir haben unser Startup mitten in Corona gegründet, alles selbst gemacht, Aktiengesellschaft ohne jegliches Fremdkapital und gleich auch die ersten Aufträge ohne überhaupt den fertigen Businessplan. Wir machen einfach und halten auch nicht an. Aufspringen bedeutet für uns on the fly. Und es muss auch die Sympathie passen. Aber ganz klar: Wenn Du etwas miteinbringen kannst und wir alle mit Deiner Hilfe noch viel schneller sein können, dann werde Teil von uns. z.B. als echte/r Aktionär/in, gern auch noch mitten in der Anfangsphase. Risko Totalverlust. Chance: Global Scaling. Dabei sein.
Mehr dazu unter Investieren

 

 

Du möchtest als Werbeagentur mit GEOXIP zusammenarbeiten und deinen Kund/innen nachhaltigen Werbeanbau anbieten? Los geht’s, wir freuen uns!

Erfahre mehr:

    Interesse an: