Folder-Invest

Deutsches Startup

„Mit GPS-gesteuertem pflanzlichen Werbeanbau verwandeln wir landwirtschaftliche Nutzflächen temporär in blühende Werbeflächen – nachhaltig, global skalierbar. Du kannst schon mit kleinen Beiträgen Startup-Aktionär/In der deutschen GEOXIP AG werden“.

Web: geoxip.com

Nachhaltig. Chancen sehen.
Beim Start dabei sein.
Aktionär/in bei GEOXIP werden.

 

Nachhaltige Vision

Investieren. Bewegen. Dabei sein beim Start eines deutschen High-Tech-Startups

Verändern. Mitwirken. Ermöglichen.

Aktionär werden


Chance für internationale Investoren: Beteiligung an deutschem Hightech-Startup

Mit GPS-Präzisionstechnik Firmenlogos auf riesigen Feldern mit echten Pflanzen wachsen lassen? Landwirte am globalen Werbemarkt teilhaben lassen? Dieses Ziel hat sich das bayrische Startup GEOXIP gesetzt. Die Idee dazu hatte Unternehmer Christian Seebauer aus dem Münchner Norden bereits vor vielen Jahren, als er an der Technischen Universität München seine Diplomarbeit über GPS-gestützte Anwendungen in der Landtechnik schrieb.

Das Ertragsmodell von GEOXIP ist in wenigen Sekunden erklärt und verstanden. Für Laien ebenso wie für Investoren. Es basiert auf der Differenz zwischen den notorischen Niedrigpreisen, die Landwirte trotz immenser Arbeit pro Hektar hinnehmen müssen und den riesigen Werbebudgets, die Konzerne heute dafür ausgeben müssen, um von ihren Kunden/innen überhaupt wahrgenommen zu werden. Der Ertragswert von für „Werbeanbau“ genutzten Boden kann ca. 40-fach über dem bei landwirtschaftlicher Nutzung liegen. Davon profitieren die Landwirte – und die Aktionäre/innen hinter GEOXIP.


Auch für die werbenden Unternehmen sind die natürlich gewachsenen Logos ein Gewinn.

Nachhaltige Feldwerbung trifft den Zeitgeist. Vielen Unternehmen geht es aktuell darum, sich den zunehmend kritischer gewordenen Käuferschichten grün und nachhaltig zu präsentieren. Wer Nachhaltigkeit wirklich ernst nimmt, hat mit einer blühenden Bienenweide in Form seines Firmenlogos grünes Storytelling und kann damit auch über Social Media täglich seine Kunden/innen mit hohem Aufmerksamkeitsfaktor erreichen.

Firmengründer Christian Seebauer und Daniel Lichtenstern gehen auch bei der Gründung konsequent neue Wege: Sie beteiligen Freunde, Landwirte und Naturfreunde und machen sie zu Aktionären. Seebauer sagt hierzu, in Tel Aviv oder in Kalifornien sei es vollkommen normal, dass sich junge Leute mit guten Konzepten und potentielle Geldgeber im Café kennenlernen, sich zusammentun und sehr erfolgreich loslegen. In Deutschland sei man davon noch weit davon entfernt. Deshalb können sich auch Investoren aus dem Ausland am deutschen Startup aktuell noch zu attraktiven Startkonditionen beteiligen.


Dabei liegt nichts näher, als Dinge im Leben selbst und ganz ohne Umwege in die Hand zu nehmen. Bereits mit wenigen tausend Euro können Freunde und Begeisterte das Startup GEOXIP in der Startphase zu Vorzugskonditionen unterstützen. Im Gegenzug werden sie echte Aktionäre. Die Philosophie des deutschen Startups GEOXIP kann man sehr einfach verstehen und darin – ganz wie man will – Chance oder Risiko sehen. Man ist nah dran, kann sich als Aktionär die Felder selbst ansehen. Und man wird Teil einer nachhaltigen und überzeugenden Idee, die global skalierbar ist. Das Startup offen für private Investitionen.